RUNTERRA Water Edition Lausitz

RUNTERRA Water Edition Lausitz – Eine Chance für die Liebe: RUNTERRA Water Edition in der Lausitz bietet erstmals einen Lauf allein für Singles!

Damit es beim Kampf gegen den inneren Schweinehund vielleicht funkt / Besondere Premiere rund um die F60-Abraumförderbrücke am 17. Juli:

Lichterfeld. RUNTERRA Water Edition Lausitz! Eine Chance für die Liebe – unter diesem Motto bietet die 1. Auflage der RUNTERRA Water Edition LausitzRUNTERRA Water Edition am 17. Juli in der Lausitz eine ganz besondere Premiere. Zum ersten Mal gibt es bei einem anspruchsvollen Hindernislauf einen „Singles Run“, eine ideale Plattform, um vielleicht den Partner fürs Leben oder zumindest einen sympathischen Mitstreiter beim Kampf gegen den inneren Schweinehund zu finden.

Offensichtlich wird es in der heutigen Welt immer schwieriger, Menschen persönlich kennen zu lernen. Gerade in Großstädten wie Dresden, Berlin und Leipzig boomen Single Börsen im Internet – und viele Mitglieder der Single Börsen sind sportlich. Um das Kennenlernen nicht ausschließlich dem Knopfdruck zu überlassen, hat RUNTERRA den „Singles-Run“ geboren. Hier bekommen die Teilnehmer im Rahmen der RUNTERRA Water Edition rund um die F60-Abraumförderbrücke die Gelegenheit, sich bei Sport und Action kennen zu lernen. Denn Sport verbindet.

Singles aufgepasst!

Am 17. Juli haben sportliche Singles jetzt die Chance, sich bei einem anspruchsvollen Lauf über 10 Kilometer und 35 Hindernisse zu finden (RUNTERRA Water Edition Lausitz) . In drei gemeinsamen Stunden im Kampf gegen schneeweißen, weichen Sand und tiefe Krater, hohe Dünen und kreative Hindernisse im hellblauen Wasser des Bergheider Sees findet man schnell heraus, ob die Chemie stimmt. Passt der Humor, das Aussehen? Ist der potenzielle Partner charmant, hilfsbereit, stressresistent – alles Eigenschaften, die im wahren Leben auch gefragt sind. Die Singles können und sollen sich gegenseitig helfen, die Hand reichen, eine starke Schulter anbieten. Sie sollen Spaß haben und gemeinsam etwas Unvergessliches erleben, nach dem Lauf bietet sich noch ausreichend Zeit für gemeinsames Chillen am Strand. Und wer weiß: Vielleicht wird dann aus einem Mit-Läufer ein Begleiter fürs Leben, mit dem man später eine ganz besondere Erinnerung teilt.

Der Schauplatz für den „Singles Run“ ist dabei außergewöhnlich. Über dem ganzen Gelände thront majestätisch die F60 Abraumförderbrücke – ein 11.000 Tonnen schwerer Stahlkoloss, mehr als 500 Meter lang und 204 Meter breit. Von ihrem Ausleger ging es in der Hochzeit des Braunkohleabbaus 60 Meter in die Tiefe. Jetzt ist die F60 in die Premiere der RUNTERRA Water Edition Lausitz eingebunden: die Läuferinnen und Läufer werden einige Meter über den Stahlkoloss laufen und müssen für die Bewältigung dieses Hindernisses sogar einen Helm aufsetzen. Und damit der Run auch authentisch an harte Arbeit erinnert, müssen sie dabei sogar einen schweren Sack schleppen. Dazu werden noch weitere Elemente des alten Industriegeländes mit eingebunden. So geht es auch durch Eisenbahnwaggons und über alte Bahnschwellen.

Hindernisse der RUNTERRA Water Edition Lausitz:

Auf der 10-Kilometer-Runde, die die Singles absolvieren, warten rund 35 Hindernisse. Neben Klassikern wie Holzwänden, Kletternetzen und Hangelhindernissen müssen die Läufer aber auch witzige Aufgaben absolvieren, etwa Sackhüpfen, Huckepack-Läufe oder als Team den Kampf mit einer Luftmatratze. Kurz vor dem Ziel führt der Weg dann noch durch ein großes Schaumbad und zum Abschluss über das PHOENIXfeuer.

German-OCR-Masters

Neben dem Singles Run, der um 11.50 Uhr startet, und dem „normalen“ 10-km-Lauf gibt es auch noch eine 5-km-Runde für Einsteiger sowie die lange Distanz von 20 Kilometern. Gleich zweimal 10 Kilometer laufen die Teilnehmer des neuen German-OCR-Masters, das in der Lausitz seine zweite von insgesamt vier Stationen erlebt. Zunächst gibt es einen Sprint über 10 Kilometer, später ein Verfolgungsrennen über die gleiche Distanz. Am Ende der Serie, zu der auch noch der SUZUKI LAKE RUN NRW am 27. August am Möhnesee und die RUNTERRA Adventure Edition am 17. September in Zirndorf bei Nürnberg zählen, wartet auf den Gesamtsieger der Masters-Titel und eine Geldprämie.

Die Teilnahme an der RUNTERRA Water Edition in der Lausitz kostet bei Online-Anmeldung bis zum 7. Juli, 24.00 Uhr, pro Starter 64 Euro. Für Gruppen von mindestens fünf Startern reduziert sich das Startgeld auf 59 Euro pro Person. Nachmeldungen am Veranstaltungstag sind für 20 Euro Nachmeldegebühr möglich. Alle Teilnehmer erhalten eine personalisierte Startnummer und eine PHOENIX-Medaille, die vor Ort auch kostenlos graviert werden kann, Verpflegung auf der Strecke mit Getränken und Obst. Das Gelände bietet 500 kostenlose Parkplätze.

Helfer gesucht

RUNTERRA sucht außerdem noch Helfer für die Läufe in der Lausitz, zum Beispiel als Streckenposten oder für die Verpflegungsstationen. Damit können Interessierte die Veranstaltung vor einer möglichen eigenen Teilnahme aus der Nähe kennen lernen oder einfach die Ausrichter unterstützen, Vereine könnten ihre Mannschaftskassen aufbessern, denn jeder Helfer erhält pauschal 20 Euro Aufwandsentschädigung. Wer selbst Gefallen an den Läufen findet, kann sich stattdessen auch für einen Frei-Startplatz bei einem zukünftigen RUNTERRA-Event entscheiden. Infos findet ihr hier: Runterra.de

RUNTERRA Water Edition Lausitz
Write a comment:

*

Your email address will not be published.

Folge dem Hindernislaufguru: