Erste Strong Viking Instructor Ausbildung

Vom 16. Bis 17.03.2019 fand in der Strong Viking Academie die erste Ausbildung zum Strong Viking Instructor statt. Hierbei handelt es sich um einen Ausbildung in mehreren Modulen, um abschließend ein Zertifikat als Strong Viking Obstacle Instructor zu erhalten.

Ca 20 Teilnehmer, durchweg gemischtes Publikum, vom ambitionnierten OCR Series Athleten, über Fitnesstrainer, Physioterapeuten und Hobbysportler stellten sich den 2 Tagen Ausbildung.

Samstag um 9:30 Uhr startete der Lehrgang, geleitet durch Lars Van Maassen, Inhaber eines Kettlebell Clubs und OCR Series Athlet und Jimmy Warnaar, Sportlehrer, Freerunner und Hindernisspezialist.

Zunächst wurden theoretische Basics des Menschlichen Körpers und der Trainingslehre vermittelt. Im Anschluss wurde bereits praktisch in 2 Gruppen an den Hindernissen gearbeitet. Hier stand im Fokus, wie coache ich möglichst positiv und gewinnbringend. Wie kann ich erfassen wo die Probleme bei den Athleten liegen? Welche konkreten Tipps kann man den Athletenen mit auf den Weg geben? Das Ganze wurde spielerisch vermittelt und im Anschluss durften die Teilnehmer eine Hindernisrunde auf Zeit machen. Immer wieder sollte so der Bezug zwischen Theorie und Praxis hergestellt werden aber auch sicher gestellt werden, dass die „zukünftigen Trainer“ selber ihre Erfahrungen sammeln um ein besseres Verständnis für die Schüler zu entwickeln.

Nach einer chilligen Mittagspause wurde in der Theorie weiter auf die Trainingsprinzipien eingegangen und dann die Strong Viking Methoden sowie die 5 wichtigsten Pfeiler gelehrt. Der Abschluss des Tages wurde mit einem 40-minütigen WOD gemacht, der alle Kursteilnehmer an seine Grenzen trieb. 4 Übungen, Squats, Push Ups, Pull Ups und Burpees, jeweils 8 Wiederholungen von allem und dann 10 Runden laufen. Anschließend wieder Übungen und dann 9 Runden um die Halle laufen, Übungen, 8 Runden laufen… eine Grenzerfahrung, die einen hohen Vergleichswert mit den OCR Rennen hatte.

Der Sonntag startete mit der Wim Hof Atemtechnik-Methode, sowohl theoretisch als auch mit praktischen Übungen von Rob vermittelt. Fokus dabei ist, durch die Atmung den Stresspegel herunter zu fahren und den Körper durch die mentale Vorbereitung leistungsfähiger zu machen, Hindernisse und Ängste zu überwinden und den Glauben an das eigene Können zu stärken. Sei es für OCR Rennen aber auch für die Bewältigung des Alltags. Nach der Mittagspause durften wir in einem Schwimmbecken voller Eiswürfel unsere neu erworbene Atemtechnik unter Beweis stellen. Alle Teilnehmer schafften die Challenge, nach nur einem 1/2 Tag Coaching. Absolut beeindruckend und in meinen Augen ein Ansatz, den ich gerne noch weiter vertiefen möchte. Im Anschluss wurde noch über die Ernährung gesprochen und die Erahrungen der Teilnehmer ausgetauscht.

Ein weiterer Praxisteil mit Griptraining und Freerunning folgte. Um die letzten verbleibenden Kräfte noch aus den motivierten Teilnehmern rauszukitzeln, gaben wir uns bei einem 10 minütigen WOD den Rest. Die Kraft reichte so grade noch, um das Teilnehmerzertifikat entgegen zu nehmen und den Coaches und neuen Trainern die Hände beglückwünschend zu schütteln.

Fazit: ein absolut gelungenes Wochenende, Gute Dozenten, übersichtlicher Unterricht, auf das Wichtigste beschränkt. Tolle Location und die Strong Viking Vision klar und deutlich vermittelt. Nicht nur die Rennen sind top organisiert und immer wieder innotativ, sondern auch die Academy glänzt mit diesen Attributen. Echt eine Bereicherung für Jedermann(frau).

Ich kann es kaum erwarten das Gelernte an weitere passionierte OCR Läufer weiterzugeben.

Danke @Strong Viking, Lars, Jimmy + Rob. See you at the next races…

Astrid Vliegen

Die nächste Strong Viking Academy Ausbildung findet im Mai statt. Dieses Mal findet die Veranstaltung nicht auf niederländisch, sondern in englisch statt.

Strong Viking Academy

Folge dem Hindernislaufguru: